Freitag, 15. August 2014

Segelfliegen


Das habe ich in den Ferien gemacht. Der kleine Flugplatz ist ganz in der Nähe und es hat mich schon lange gereizt.







Von hier starten kleine Motorflugzeuge und Segelflugzeuge. 









Man wird, wenn man etwas höher und weiter fliegen möchte, von einem anderen Flugzeug hochgezogen. In der Luft wird dann das Seil ausgeklinkt.

Oder aber das Flugzeug wird von der Winde hochgezogen, dann kommt es nicht so hoch in die Luft und kann in der Regel nur eine kleine Platzrunde von ca. 10 Minuten drehen, denn an der Ostsee ist selten Thermik.






Hier bin ich am Start!!!! Das kribbelt schön im Bauch, die Beschleunigung ist enorm und wenn das Flugzeug vom Boden abhebt, geht es fast senkrecht in den Himmel.






Ist das Flugzeug ganz oben, klinkt das Seil aus und fällt am Fallschirm nach unten.








Ich war ganz kurz vor der Ernte in der Luft, die Felder waren goldgelb mit grünen Inseln dazwischen und dann noch das blaue Meer - phantastisch!!!!! 






Kommentare:

  1. ja, hab ich auch einmal gemacht - fliegen ist immer toll!!
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Nie, nie, nie, nie, nie..... im Leben würde ich da einsteigen!!!
    Schön, dass Du es überlebt hast :))
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. will mich anschließen nie würde ich in so ein Ding steigen nicht für viel Geld.

    aber ich freue mich wenn ich diese Dinger am Himmel sehe.

    liebe Grüße in Dein Wochenende,

    Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für Eure Kommentare - und ich war schon wieder auf dem Flugplatz :)

    Mein Sohn ist dem Verein beigetreten, er möchte das Segelfliegen lernen, das geht schon ab 13 Jahren. Ich halte das Fliegen mit dem Segelflugzeug für viel ungefährlicher, als zum Beispiel das Autofahren. Man lernt es von der Pieke auf, in der Luft ist nicht so viel Verkehr und landen kann man damit überall. Nicht mal der Motor kann ausfallen - herrlich, ehrlich!!!

    Liebe Grüße an Euch, Eure Christiane

    AntwortenLöschen