Dienstag, 7. Januar 2014

amano merino


Mit roten Socken ins neue Jahr! Ich wollte längst probiert haben, aus der amano merino von Bremont ein Paar Socken zu stricken. Die ist dicker als die Chiara Sport und hat, wie alle Garne von Bremont, eine umwerfende Farbpalette. Rot mag ich sowieso, also, ran an den Speck!






Die Socken sind etwas dicker als 6fach-Sockengarn, passen aber noch ganz unproblematisch in meine Schuhe. Ich habe nur 11 Maschen pro Nadel = 44M insgesamt genommen - ein Paar ist also schnell gestrickt. Der Garnverbrauch beträgt 130g. Fußgefühl: weich und wolkig!






Jetzt folgt der Praxistest!







Kommentare:

  1. Ohoh, diese Viren sind aber mal direkt bei mir angekommen und der "haben wollen-Effekt" ist da ;-)
    Toll wie du die drei Farben kombiniert hast. Diese Socken sind echt nachmachenswert.

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,

      danke! Es hat auch echt Spaß gemacht, die Socken zu stricken.

      Liebe Grüße, Deine Christiane

      Löschen
  2. Die sehen ja wirklich kuschelig aus und das rot macht nochmal wärmer ;-)

    LG Käthe

    AntwortenLöschen
  3. Haben sie den Praxistest bestanden? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, der dauert bei mir etwas länger. Die Wolle muß robust sein und etwas aushalten. Die darf weder verfilzen noch einen zu starken Abrieb haben und das merkt man frühestens nach einem halben oder sogar ganzem Jahr, je nachdem, wie oft das Paar getragen wird. Wenn ich mir aber die etwas dünnere Chiara Sport anschaue, wird auch die amano den Test bestehen. Die Chiara sieht immer noch aus wie neu.

      Liebe Grüße, Christiane

      Löschen