Dienstag, 11. Oktober 2011

Lace-Garn

Zur Zeit spinne ich ein Lace-Garn, das dauert schon einige Zeit, weil der Faden eben sehr fein ausgesponnen wird und die 100g so gar kein Ende nehmen. Dafür werde ich das Garn nicht verzwirnen und hauchdünn verstricken. Die Wolle ist eine reine Merino, kuschelweich und sehr angenehm zu verspinnen.





Weil es ein Dochtgarn ist und die Wolle sich sonst zu leicht eindrehen würde, feuchte ich sie nach dem Spinnen an und trockne sie auf so einem Gestell für Maler. Wenn sie getrocknet ist, ist der Drall raus und ich kann die Merino zu einem Strang auf der Haspel wickeln.




Nun folgen weitere 50g - mal sehen, was ich daraus stricke.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Farbe.Danke für den Tipp mit dem Anfeuchten.
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Ganz schön viel Handarbeit, bis du endlich stricken kannst! Respekt!

    AntwortenLöschen