Freitag, 12. September 2014

Wollfest Hamburg


Jetzt muß ich aber doch mal schnell zeigen, wie mein Stand auf dem Wollfest Hamburg ausgesehen hat, bevor das letzte Wochenende zu lange her ist und von neuen Eindrücken überlagert wird.

Ich war unglaublich gespannt auf die Strickerinnen, die teilweise von weit her angereist sind, auf die anderen Stände, die ihre schönen Garne dort präsentieren durften und besonders auf Martina Behm, die schräg gegenüber Ihre Designs und den neuen Strickclub angeboten hat. 

Was soll bloß ins Auto? Welche Garne nehme ich mit? Diese Fragen beschäftigten mich schon lange und blieben auch bis zuletzt als großes Fragezeichen in meinem Kopf. 








Fertig gepackt, dann kann es losgehen!








Schon im Eingangsbereich des Audimax gab es viel Gestricktes und die schönsten Wollstränge hingen weit über die Galerie nach unten.









Und dies ist er nun. Mein Stand! Von dem schönen Florina-Schild, das mir meine Freundin gemacht hat, war schon kurz nach Einlaß nichts mehr zu sehen, denn es war voll, voller als voll, so voll, daß viele gar nicht an die Stände heran kamen.








Und die Luft war ungefähr so wie Sauna im Regenwald. Könnt Ihr Euch vorstellen, was das für ein Geschwitze war?! Aber Spaß gemacht hat's. 


Am beeindruckensten war für mich eine Engländerin, die trotz der Fülle ganz entspannt an den Ständen entlangflanierte und dabei STRICKTE!!!!! Jawohl! So was habe ich auch noch nicht gesehen! Klasse! Wir haben sehr gelacht und gescherzt.



Kommentare:

  1. Hey :)

    Dein Stand sah wirklich klasse aus.
    Sie strickte beim Gehen??? Der Hammer! :'D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Super Christiane! Da wäre ich gerne mal vorbei gekommen! Sowas fehlt hier bei uns echt.

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen