Freitag, 20. Dezember 2013

Kasse


Wie gut, daß ich erwachsen bin! Erwachsene dürfen die Augenstärke beim Optiker kontrollieren lassen. Die sind sehr professionell und machen ihre Sache gut. Kinder dürfen das nicht, die MÜSSEN in die Seh-Schulen und benötigen ein Rezept für die Optiker. In den Seh-Schulen beim Augenarzt (nee, die Augenstärke wird nicht mehr vom Arzt bestimmt, das machen Helfer in den Seh-Schulen) wird sich oft vermessen. Das habe ich schon erlebt und etliche meiner Bekannten. Deshalb gehe ich nur noch zum Optiker, wenn ich neue Gläser brauche.

Meine beiden Kinder hatten mich nach den Sommerferien gebeten, einen Termin beim Augenarzt zu vereinbaren, weil beide meinten, daß sich Ihre Augen verändert hätten. Anfang September rief ich dort an. Der früheste Termin, den ich bekommen konnte, war der 17.12., das ist der letzte Schultag in Hamburg vor Weihnachten. Ups! Dumm eigentlich, denn beide konnten nicht mehr richtig gucken. Aber es war nichts zu machen.

Endlich kam dieser Termin. Leider ist mein älterer Sohn krank geworden, er lag mit Fieber im Bett. Als ich dies beim Arzt ankündigte und um einen neuen Termin bat, wurde der März anvisiert. Ich dachte, ich höre nicht richtig. Als ich fragte, ob mein Sohn nicht spontan einspringen könnte, wenn ein Termin abgesagt würde, erhielt ich eine pampige Antwort. Auch Arzt Nr. 2 hat vierteljährliche Wartefristen. Durch Glück hatte ich von der Absage eines anderen Patienten mitbekommen, so daß er jetzt doch am 7.1. - allerdings während der Schulzeit - einspringen darf. 

Na ja, wir sind Kassenpatienten. Menschen zweiter Klasse. Und das in der Großstadt Hamburg, wo die Ärztedichte doch erheblich besser sein dürfte, als in Flächenstaaten. Mein Kleiner bekommt heute übrigens eine Lesebrille, dann dürften auch die Kopfschmerzen nachlassen. Die hätte er das letzte Vierteljahr gern vermieden.


Kommentare:

  1. Liebe Christiane,

    Ich kann Deine Wut gut nachempfinden, die Situation in den Arztpraxen aller Fachrichtungen ist katastrophal.
    Ganz besonders gilt das für die Augenärzte. Das ärztliche Personal ( mit Ausnahmen)ist pampig !!!!
    Wir haben längst eine 2 Klassen Medizin. Ich kann da auch mitsprechen, da ich auch im medizinischen
    Bereich arbeite. Jeden Tag versuche ich dagegen anzuarbeiten aber oft gegen Windmühlen. Es ist so
    extrem schwer geworden.

    Ich wünsche Euch trotz alledem gute Ferien und schöne Tage.

    Herzlichst Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünschte, ich wäre in den letzten 10Jahren häufiger zum Augenarzt gegangen. Ja, was Du schreibst, ist ein Ärgernis- aber leider habe ich im Sommer letzten Jahres daran gedacht, dass meine Omas und meine Mutter den grünen Star hatten/ haben. Die Augeninnendruck-Messung machen Optiker nicht...
    Und leider bin ich auch betroffen- und die Untersuchungen der Netzhaut haben auch prompt bereits erste Schäden gezeigt (und ich bin 38!).

    Ich kann gut verstehen, aber dennoch sollte man die Glaukomprophylaxe nicht ganz vergessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar. Die Augeninnendruck-Messung habe ich gerade machen lassen, da ist glücklicherweise alles in Ordnung.

      Liebe Grüße, Deine Christiane

      Löschen