Samstag, 3. August 2013

Blöde Affen

Vor meiner Reise nach Indonesien fand ich Affen eigentlich ganz toll, interessant, dem Menschen so ähnlich, possierlich und alles in allem faszinierend. Jetzt ist das anders!






Einer von diesen Schuften hat mir meine Brille geklaut! Das ging so schnell, daß ich es kaum mitbekommen habe. Und ohne Brille bin ich fast blind. Ich habe also weder gesehen, wer es war, noch, was dann mit meiner Brille geschah.





Als ich diesen dicken Chef/Chefin (?) fotografierte, sprang einer aus der Rasselbande an mir hoch und schwupp war die Brille weg. 





Mein Sohn stand neben mir und meinte nur "Mama, jetzt zerschreddert der Affe Deine Brille" und "Mama, jetzt schleift der Affe Deine Brille über den Boden"!


Mir rutschte das Herz in die Hose und ich war nur noch am Schlottern! Ohne Brille bin ich behindert. 

Einem Mann gelang es mit Hilfe von Futter dem Affen die Brille wieder abzuluchsen. Die Gläser waren heil, ein Bügel komplett verbogen und diese Dinger, die man auf der Nase hat, abgepult. Aber ich konnte wieder sehen, sonst wären mir diese Ausblicke vorenthalten geblieben:









Glücklicherweise hatte ich eine Ersatzbrille im Koffer, bei der die Sehstärke für die Weite noch stimmte, nur zum Lesen, Schreiben, Handarbeiten etc. mußte ich die Brille abnehmen. Damit konnte ich leben. Hätte ich keinen Ersatz mitgehabt, hätte ich die Reise abbrechen müssen. 

Was habe ich gelernt? Brille festketten bei Kontakt mit Affen!



Kommentare:

  1. Oje! Ich hab schon viel von diesen Schlingeln gehört. Stimmt es das die Autos aufbrechen?
    Ja Brille festketten oder Kontaktlinsen. :)

    Liebe Grüße
    Fillandra
    http://fliegende-raben.blogspot.de/
    http://blissfulnowandhere.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, wir waren zu Fuß dort. Aber aus dem Safaripark hört man ja auch abenteuerliche Geschichten von abgebrochenen Seitenspiegeln, ausgerissenen Scheibenwischern u.s.w. Aber in dem Moment habe ich an so etwas einfach nicht gedacht :(

      Liebe Grüße, Deine Christiane

      Löschen
  2. Ich musste jetzt aber schon etwas lachen....Aber gut, dass du deine Brille wiedergekriegt hast!

    Schöne Fotos!

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,

      nachdem ich mich von dem Schrecken erholt hatte (meine Brille bedeutet für mich alles!), konnte ich auch wieder lachen. Da hat man doch echt jede Menge zur erzählen, wenn man so etwas erlebt hat :)

      Liebe Grüße nach Zypern, Christiane

      Löschen
  3. Aber die Meerbilder sind herrlich, aber ohne Brille nicht wirklich beeindruckend;-)

    Ich mag keine Affen, die sind mir wegen Ihres Hinterhalt sehr suspekt.

    Freue mich auf die Bilder

    Liebe Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane,
    Schöne Fotos! Im Elsass gibt's einen Affenberg, auf dem lauter solche Affen leben, man bekommt als Besucher eine Tüte Popcorn zum Füttern, ist diese aber meistens sofort los, weil die Viecher so frech und dreist sind....
    (Gut, dass du eine Ersatzbrille hattest. Ich habe auch 9 Dioptrien, weiß also, was das bedeuten kann...)
    Freue mich auf weitere Berichte! Liebe Grüße, Andreas

    AntwortenLöschen
  5. Oje ! Das mit der Brille kann ich nur zu gut verstehen. Wie gut, daß alles noch so einigermaßen glimpflich ausgegangen ist.

    Im nachhinein kann man ja über die Geschichte schmunzeln...

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinns Wellen ,tolle Bilder habt ihr mitgebracht. Das mit der Brille dürfte
    mir allerdings auch nicht passieren,bin dann so Blind wie ein Maulwurf.LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die Bilder sind alle so schön vom Strand und die Geschichte vom Affen ist wirklich lustig, wenn auch ärgerlich. Immerhin hast du jetzt damit was zum Erzählen. Aber bei Affen bin ich auch immer etwas vorsichtig und versuch mein Hab und Gut bestmöglich irgendwie an meinem Körper zu halten :D

    AntwortenLöschen