Donnerstag, 17. Januar 2013

Was war zuerst da?

Habt Ihr Euch auch mal gefragt, wer hier bei wem abguckt?

Das ist schon krass: drei verschiedene Firmen und ein Garn! Haben die Leute keine eigenen Ideen? Da sitzen doch soooo viele kreative Köpfe! Muß unbedingt das nachgemacht werden, was super läuft, damit man auch etwas vom Häppchen abbekommt?  Ich stelle das immer wieder fest. Da fängt eine Firma an, z.B. vor ca. 3 Jahren die Firma Katia aus Spanien mit dem sogenannten "Rüschengarn". Das lief super, wurde von den deutschen Kundinnen toll angenommen. Dann fahre ich ein halbes Jahr später auf die Messe nach Köln und was sehe ich? Fast jede deutsche Firma hatte plötzlich dieses Rüschengarn im Programm.

Okay, das ist dann die "Garnart", die nachgemacht wurde. Hier nun handelt es sich aber um Sockenwolle mit fast identischen Farben. Es gibt doch so viele andere Themenbereiche, Künstler, Natur, Tierwelt, Länder, Folklore etc. bei denen man sich farblich austoben kann. Ich hätte da jede Menge neuer Ideen!

So, und welches Knäuel stricke ich nun zuerst????





Kommentare:

  1. Interessant wäre jetzt noch der Preis der einzelnen Knäule.

    Ich würde auch mit Inka anfangen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo

    also diese 3 Sorten sehen ja wirklich zum verwechseln Ähnlich aus, da wüsste ich nicht, welche ich auswählen sollte. ich würde die mit dem schönsten Ettikett nehmen, glaube ich. da zeigt sich schon wieder, wie sehr man sich von solchen Äußerlichkeiten beeinflussen lässt.
    ich sehe das übrigens genau wie du, es ist total schade, dass eine gute Idee oft endlos kopiert wird, weil jeder etwas daran verdienen möchte. das finde ich total schade, weil so die Vielfalt verloren geht und die einzelnen Dinge viel weniger individuell sind. Außerdem bekommt man fast den eindruck, dass es sich gar nicht mehr lohnt, neue Ideen zu haben, wenn man auch durch das Kopieren anderer Ideen sein Geld verdienen kann. und selbst wenn eine Firma eine neue, gute Idee hat, hat sie selbst nichts davon, weil alle anderen sofort das gleiche nachmachen.
    Ein sehr schöne Post jedenfalls, ich finde es gut, wenn man auf solche Themen aufmerksam gemacht wird.

    danke auch für deinen Kommentar, ich finde das mit der Ente irgendwie witzig. und du hast genau das geschrieben, was ich mir beim zeichnen gedacht habe, denn Details sind großartig:)

    Liebe Grüße
    Julie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo lb Christiane,

    die haben halt alle die gleichen Farbenkübel und die müssen verbraucht werden, und wer

    sagt das rot und lila zusammenpassen? :-). Es gibt so schöne Farbkombinationen aber ne

    lila rot.

    Danke für Deine Beobachtung und das Du diese mit uns teilst.

    lb Gr. Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Nur noch mal eine Info: die Garne sind tatsächlich identisch (so weit ich das im Knäuel sehen kann), nur etwas anders gewickelt und die Frage, welches Garn ich als erstes anstricken sollte, war rein rhetorisch :)
    Die Opal "Wartende Häuser" habe ich bei mir im Shop, sie kostet 8,95 Euro. Die Inka habe ich im Wollgeschäft für 6,95 Euro gekauft. Ich weiß aber auch, daß sich Opal sozial engagiert und viel Wert auf die Ökologie und Verarbeitung von heimischer Wolle legt. Den Preis der Aztekengold von Monika Design liegt wohl auch um 6,95 Euro rum, das weiß ich nicht mehr so genau.

    Danke für Eure Kommentare ♥

    AntwortenLöschen