Donnerstag, 13. September 2012

Aus Socke wird Stulpe

Wie Ihr ja schon wißt, hatte ich mit meinem neuen Rainbow-Garn einen Strumpf angefangen, mit Nadel 2,25mm, und erst nach der Hacke festgestellt, daß die Wolle doch noch viel dünner ist, als angenommen und eher mit 2,0 verstrickt werden sollte.




Und obwohl die Farben echt hübsch sind, hatte ich keine Lust, noch mal mit 2,0 anzufangen. Da kam es gerade recht, daß ich den Blog von Miesi kennengelernt habe. Dort machte sie aus einem durchgelaufenen Paar Socken wunderhübsche Stulpen. Tolle Idee! Vor allem für meinen halbfertigen Strumpf. Ich habe geribbelt, abgekettet und eine Borte gehäkelt. Jetzt kommt die zweite Stulpe dran, denn so gefällt es mir sehr gut. Danke Miesi für die schöne Idee :)






Kommentare:

  1. Schön sehen die Stulpen aus und bestimmt sehr kuschelig.
    Herzlichst Jana.

    AntwortenLöschen
  2. super Farbe, diese Verläufe passen so richtig zum Herbstbeginn ( zum gefühlten), und tatsächlich, die Handgelenke könnten schon etwas Wärme gebrauchen...

    Schade dass ich schon Tonnen von Wolle zu Hause habe, diese wärs ja auch.

    Herbstliche Grüße Miesi

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Euch beiden ♥ Ja, die Farben sind echt schön und für Stulpen und zum Verzwirnen ist die Wolle richtig gut geeignet. Vielleicht mache ich mir ja auch noch so eine Art Stola daraus, da müßten die Farben auch gut rauskommen.

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, eine prima Idee! Die Wolle ist wunderschön. :-)

    LG Antje

    AntwortenLöschen