Dienstag, 8. Mai 2012

Maritime Impressionen - Überlebenskünstler am Meer

Manchmal frage ich mich, wie genügsam einige Pflanzen sind. Sie wachsen auf Sandboden, sogar auf Dünen ohne richtigen Mutterboden, in Ritzen zwischen Holzstegen oder Flechten auf dem schieren Stein - sie brauchen nur gute Luft. Wie schaffen die das? Woher nehmen sie ihre Kraft?

Sehr auffällig in Ostholstein ist in diesem Jahr der Löwenzahn. Er wächst wie verrückt. Manche Wiesen sind gelb, da ist kein Fitzel Gras mehr zu sehen und man könnte es fast für Raps halten. Einige Dörfer schmücken seit etlichen Jahren ihre Ortseingänge mit Osterglocken. Das sieht sehr schön aus. Die sind mittlerweile verblüht, aber jetzt ziert der gelbe Löwenzahn die Grünflächen. Leider habe ich keine Bilder davon mitgebracht. Vielleicht kann ich zu Himmelfahrt wenigstens noch den Raps fotografieren. Aber seht selbst:










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen