Sonntag, 12. Februar 2012

Und wieder ein Eisausflug

Nein, auf das Alstervergnügen hatten wir keine Lust: zu voll, tausende von Menschen, verstopfte Straßen, weil alle meinen, das Auto benutzen zu müssen, obwohl die Innenstadt und mit Bus und Bahn bestens zu erreichen ist.
Wir haben uns für den Großensee entschieden, der nicht weit von uns entfernt ist. Deutlich der Unterschied: letzte Woche knackige Kälte und herrlicher Sonnenschein an der Elbe, dieses Wochenende, obwohl zur Mittagszeit unterwegs, fast diesiges, dämmerhaftes Licht. Bestimmt 10°C wärmer, aber aufgrund des Windes und mangels Sonnenschein gefühlt kälter, als letzte Woche. Aber wir waren ja in Bewegung! Und das Schlittschuhlaufen ging prima.

Hier ist im Sommer die Badeanstalt am See:





Und auch hier konnte, wer wollte, mit Glühwein, Punsch, Erbsensuppe oder heißen Waffeln versorgt werden. Zwei Kinder fuhren sogar auf Schlittschuhen und Versorgungsschlitten über das Eis zu ihren potentiellen Kunden.




Den Schwänen blieb ein kleines Eisloch in der Mitte des Sees. Zwei Kite-Surfer hatten ihren Schirm zweckentfremdet, um sich ohne viel Energieaufwand über das Eis ziehen zu lassen. Auch gut!


Und warum das Baby zu Hause lassen, wo Mama mit dem Kinderwagen auf Schlittschuhen so herrlich über das Eis brausen kann? Sicher ein unvergeßlicher Ausflug, von dem später erzählt werden wird.


Auch Euch wünsche ich ein schönes Eisvergnügen! Eure Christiane

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen