Dienstag, 3. Februar 2015

So eine Flasche...


.... umwickeln.... also, das stelle ich mir echt fummelig vor. Noch ein Weihnachtsgeschenk möchte ich hier zeigen, das hat mir meine Nichte gemacht.


Erst diese glatte Flasche mit Klebe einschmieren und dann den Faden ganz gleichmäßig auf die glatte, beklebte Fläche wickeln. Puh! Ich glaube, auf meinen Händen wäre mehr Klebe, als auf der Flasche. 

Aber es sieht klasse aus. Hier in der Ecke....







Oder im Flur auf dem Schuhschrank. 










Kommentare:

  1. Tolle Idee und geschickt umgesetzt!
    Erinnert mich an Bilder von Rosemarie Trockel: Leuchtende Acrylwolle Faden für Faden auf Leinwand gespannt; zur Zeit in Bregenz ausgestellt.
    Viele Grüße,
    Ferula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christiane,

    so eine Flasche schmiegt sich aber auch wirklich überall an... Da gibt es kein "Die passt aber nicht zum Rest." Sie PASST, und fertig. :)

    Irgendwann... Ja, irgenendwann probier ich das wohl mal...

    Liebe Grüße

    Andreina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine tolle Idee und ch denke, so eine Flasche ist nirgends fehl am Platz. Das klappt bestimmt auch gut mit Wollresten, von denen man ja so einige hat. So eine quitschebunt umwickelte Flasche hat bestimmt auch ihren Charme. Wobei... ich habe noch 2 große Deko-Schnappflaschen, die stehen eh bloß im Schrank rum. Na mal sehen :)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank, Ihr Drei, für Eure netten Kommentare. Ich habe mich auch total gefreut über diese schöne Designer-Flasche und dachte auch sofort an buntes Garn. Aber mal so schlicht ist auch nicht schlecht, denn alles andere drumherum bei mir zu Hause ist ja schon reichlich bunt :)

    Liebe Grüße, Eure Christiane

    AntwortenLöschen